Was ist Neurofeedback (EEG Biofeedback)?

Neurofeedback ist eine computergestützte Trainingsmethode, bei der dem Patienten ausgewählte Parameter der eigenen Gehirnaktivität, über die man für gewöhnlich keine Wahrnehmung hat, wahrnehmbar gemacht werden. Dafür bekommt das Gehirn über Monitor und Lautsprecher gespiegelt, was es gerade tut (Feedback).

Durch diese Rückmeldung lernen die Patienten ihre Gehirnaktivität selbst besser zu regulieren. Viele Krankheiten, Störungen oder ungewollte Verhaltensmuster sind auf Fehlregulierung der Gehirnaktivität zurückzuführen. Mit Neurofeedback können Patienten lernen, diese Fehlregulationen besser auszugleichen und zu mehr Funktionsfähigkeit zu finden.

Anwendungsbereiche

Neurofeedback wird u.a. eingesetzt in der Behandlung von

Angststörungen

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

M. Parkinson

Multiple Sklerose (MS)

Chronische Schmerzen

Muskulärer Verspannungsschmerz

Autismus

Depression

Epilepsie

Lernstörungen wie Dyslexie und Dyskalkulie

Migräne und Kopfschmerz

Schizophrenie

Schlafstörungen

Schlaganfällen

Suchterkrankungen

Tic-Störungen, Tourette-Syndrom

 

Gesundheitsförderung und Prävention (diagnosefreie Anwendung):

Training zur Stressbewältigung und – reduktion

Erhaltung der geistigen Flexibilität im Alter

 

Erziehung / Sozialisation / Schule:

Training zur Schulleistungssteigerung (Steigerung des sog. Performance-IQ)

Training „jugendlicher Delinquenten“ (Ausgleich von Instabilität)

 

Beruflicher Leistungserhalt / Mentale Spitzenleistungen:

sog. Peak-Performance-Training (Mentaltraining im Spitzensport, zum Beispiel Golf)

Training von Berufstätigen mit hohen Stressbelastungen (zum Beispiel Militärpiloten)

Verbesserung der künstlerischen Performance von Musikern